Matek FC F722-SE

Dieser Flight-Controller der Firma Mateksys verwendet einen STM32F722RET6 Mikrocontroller. Auf dem Board befinden sich noch zwei 6-Achsen Gyroskope, ein Barometer und ein OSD-Chip (MAX7456). Für die ESCs existiert ein Telemetrie-Pin, um Telemetriedaten zur Fernsteuerung zu senden. Für mein Vorhaben, einen Long-Range Quadrokopter mit GPS-Navigation zu basteln also perfekt geeignet. Auf der Rückseite lässt sich eine SD-Karte einlegen um Blackbox-Aufzeichnungen zu machen. Blackboxaufzeichnungen sind für das Tuning wichtig und um Probleme zu erkennen. Diese Daten lassen sich am PC auswerten, um Beispielsweise Vibrationen zu erkennen oder um Regelungstechnik (PID-Tuning) den Bedürfnissen anzupassen.

Hier ist die Rückseite des Controllers:

Back

Man kann hier den SD-Kartenslot sehr gut erkennen. Mit O ist der Chip für das OSD gekennzeichnet (AT7456E) dies ist ein Klon des MAX7456. Dieser ist in der Lage ASCII-Zeichen über das Videobild zu legen. Dadurch lassen sich Kennzahlen im Videobild anzeigen. Grafische Spielereien wie Linien sind leider nicht möglich. Mit G ist der Lage- und Beschleunigungssensor gekennzeichnet (Invensense MPU-6000). Mit B ist das Barometer gekennzeichnet (BMP280), welcher für die Messung der Flughöhe zuständig ist.

Hier ist die Vorderseite des Controllers:

Front

Der kleine Chip rechts oberhalb des STM32 ist mit NF6F gekennzeichnet. Dazu habe ich nichts gefunden. Ich vermute dies ist der ICM20602, welcher die gleiche Funktion wie der MPU-6000 hat. Man kann in der Firmware auswählen, welcher der beiden man verwenden will. Vom MPU-6000 sagt man, dass er stabilere Werte liefert. Der ICM20602 kann dafür mit einer höheren Datenrate messen, ist aber rauschanfälliger. Dominant in der Mitte ist der STM32F722RET6, der die Firmware (Betaflight oder Inav z.B.) aufgespielt bekommt und die ganze Rechenarbeit im Quadrokopter macht. Er läuft mit 216 MHz und 3,3 Volt.

Der Flight-Controller bietet weiterhin 5 serielle Schnittstellen und eine Softserial-Schnittstelle. Die ESCs können unter anderem mit DShot betrieben werden, weshalb ich dieses Board ausgewählt habe.

Ich werde das Board mit Inav betreiben, da ich auch GPS einbauen will und eher einen Cruzer/Freestyle Kopter bauen möchte.

Viele Grüße, Tom